Guter Schallschutz dank Akustikkabine

Eine Akustikkabine oder Schallschutzkabine dient dazu, den in der jeweiligen Umgebung herrschenden Lärm erheblich zu reduzieren. Abhängig davon, für welche Zwecke und innerhalb welcher Räumlichkeiten Sie eine Schallschutzkabine benötigen, kommen verschiedene Varianten und Größen in Betracht. Grundsätzlich ohne Baumaßnahmen ist die Errichtung einer sogenannten Studiobox möglich. Zum Beispiel können Sie eine solche Box in einem Büro oder in einer Produktionshalle aufstellen, um dort einen lärmgeschützten Bereich zu nutzen. Bestens bewährt haben sich Schallschutzkabinen unter anderem als Tonstudio, als Mess- und Testraum sowie als Besprechungsraum. Selbstverständlich lässt sich eine Kabine dieser Art auch gut im eigenen Haus einsetzen – etwa als abgeschirmter Arbeitsraum. 

In aller Ruhe arbeiten in der Akustikkabine

Oftmals ist es nicht einfach, die erforderliche Ruhe zu finden, um sich auf eine Arbeit konzentrieren zu können. Hauptgrund sind störende Geräusche durch Menschen, Tiere oder Maschinen. Wer nicht beständig auf das Tragen von Gehörschutz angewiesen sein möchte, ist mit einer Akustikkabine gut bedient. Dies gilt erst recht für den Fall, dass die Tätigkeit es gar nicht erst zulässt, permanent Gehörschutz zu tragen. Bestes Beispiel sind Besprechungen oder Tonaufnahmen, die überdies eine besonders gute Raumakustik erfordern. Für den einen wie für den anderen Zweck ist der Schutz vor Geräuschen notwendig. 

Schutz vor Lärm durch Absorber

Der wichtigste Teil einer jeden Akustikkabine ist die Schalldämmung. Für eine gute Schalldämmung sorgen Wandabsorber und Deckenabsorber. Wie die Bezeichnung es nahelegt, schlucken Absorber Schall. Schallwellen, die auf die Wand- und Deckenabsorber einer Studiobox treffen, gelangen bestenfalls noch zu einem sehr kleinen Teil in das Boxinnere. Das bedeutet für Sie, dass Sie wie gewünscht ungestört arbeiten können. Kennzeichnend für eine Schallschutzkabine ist überdies das bereits erwähnte Raum-in-Raum-System. Sie haben also die Möglichkeit, für die Box den Platz im gewählten Raum auszusuchen, der optimal erscheint. Üblicherweise ist allerdings eine Mindestdeckenhöhe von 2,40 Meter gefordert. Eine kleine schallgedämmte Box, die Möbel wie zwei Stühle und einen kleinen Tisch beinhaltet, nimmt etwa eine Fläche von 2,00 mal 1,30 Meter ein. 

Die Einrichtung um eine Studiobox ergänzen

Zwar lässt sich eine Schallschutzkabine ohne großen Aufwand installieren. Trotzdem ist es zweckmäßig darauf zu achten, dass der Raum-im-Raum bestmöglich platziert wird. Diese Forderung bezieht sich nicht zuletzt auf die gewünschte Versorgung mit Strom und mit Tageslicht. Welche Einrichtung in dem kleinen schallgeschützten Raum untergebracht werden sollte, richtet sich nach der häufigsten Nutzungsart. Während in einer Sprecherkabine ein Stuhl und ein Tisch ausreichen, erfordern Kabinen für Forschungs- und Messzwecke spezielle Einrichtungsgegenstände. 

Verwendung von Cookies
Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen bestmögliche Funktionalität und bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Verwendung von Cookies
Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen bestmögliche Funktionalität und bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung